Pfeil-Projkete-2

Windows and Crossroads

Eine Foto,- Video,- und Rauminstallation in der Heidelberger Heiliggeistkirche vom 24. Februar bis zum 14. April 2019.

Was ist Schicksal anderes als Lebenswege die sich kreuzen, als Begegnungen und Konstellationen die zu Entscheidungen an „Kreuzwegen“ führen?
Oder Stationen auf einem Weg, an welchen man wie durch Fenster in eine mögliche andere Welt blickt, die im nächsten Moment auch die eigene sein kann?

Die Einladung als PDF gibt es hier.

Den Katalog zur Ausstellung können Sie online über [Kun:st] International erwerben, unter diesem Link.

Transition

Die unterschiedliche Bearbeitung des Fenstermotivs reflektiert das Trennende und gleichzeitig Verbindende unterschiedlicher Welten. Als hinterleuchtetes, frei im Raum stehendes abstraktes Fenster, aber auch als Konstellation unterschiedlich zusammengesetzter Fenster ergibt sich eine frei assoziative Erzählung zu Stationen am Weg. Ein Weg, oder besser ein Dreiweg, der in diesem Fall das Seitenschiff der Kirche gliedert. Und dabei auch eine Kreuzung ausbildet, die immer schon Symbol für Entscheidungen und schicksalshafte Begegnungen ist. Dabei geht es nie um den Einzelnen, wie auch in der Videoinstallation deutlich wird. Eher um Familienkonstellationen, um einen Blick, der z.T. absichtlich in der Unschärfe verbleibt, um genau nicht an der einzelnen Geschichte zu verweilen. Insbesondere die Videoinstallation bietet vielmehr einen Fluss dieser Lebenslinien an, behält Distanz wie beim Blättern in einem fremden Fotoalbum, gewinnt durch seine eigene Ästhetik jedoch eine Prägnanz die gemahnt, sich Zeit zu nehmen und genauer hinzusehen.

Rauminstallation Way of Windows (Ausschnitt)

Videoinstallation Family Crossings (Ausschnitt)

„Wirklichkeit heißt Beziehungswirklichkeit“

error: Content is protected !!